Schaffen die IceFighters den Doppelschlag gegen die Hannover Indians?

Schaffen die IceFighters den Doppelschlag gegen die Hannover Indians?

Foto: Kitzing Pix

Vergangenen Dienstag sahen die Leipziger und Hannoveraner ein spannendes Eishockeyspiel auf Augenhöhe, welche die IceFighters am Ende mit 6:4 für sich entscheiden wollen.

Heute steht die zweite Begegnung der beiden Mannschaften auf dem Spielplan. Könnte es ein Vorteil sein, zweimal in einer Woche gegeneinander zu spielen?

„Wir müssen uns auf ein komplett neues Spiel einstellen. Die Indians haben die Niederlage bei uns gut verkraftet und am Freitag gegen die Crocodiles Hamburg mit 5:1 gewonnen. Zudem kommen heute mit Michael Burns und David Zabolotny zwei Akteure hinzu, die wir am Dienstag nicht auf dem Spielfeld gesehen haben“, fasst Chefcoach Sven Gerike kurz zusammen.

Es bleibt sicher abzuwarten, wer die besseren Lehren aus der ersten Begegnung gezogen hat und wir heute länger fit ist. Für die Hannover Indians ist das heute das dritte Spiel in dieser Woche.

Die EXA IceFighters hatten aufgrund der coronabedingten Absage der Hammer Eisbären am Freitag spielfrei und konnten die Zeit für Training und Regeneration nutzen.

„Ich freue mich auf ein spannendes Eishockeyspiel. Die Kämpfe gegen die Hannoveraner sind schon immer sehr knapp und intensiv. Darauf sollten wir vorbereitet sein“, so die abschließenden Worte des Leipziger Coachs.

Für das heutige Spiel kann Gerike auf das gleiche Line-up wie am Dienstag zurückgreifen.

Anbully im Kohlrabizirkus ist 17:00 Uhr. Das Spiel wird live auf Sprade.tv übertragen.