In freudiger Erwartung

In freudiger Erwartung

In diesem Sommer wird nicht nur am Eishockeykader gebastelt, auch hinter den Kulissen steht mal wieder eine Veränderung an. Seit 5 Jahren ist Sarah Richter die Pressestimme der EXA IceFighters, die Veranstaltungskoordinatorin, die, die hinter den Kulissen die Fäden zieht. Nun kommt bald ein weiterer Job hinzu: Mama.
Sie und Verteidiger Marvin Miethke erwarten in wenigen Wochen ihr erstes Kind, weshalb sich Sarah nun ganz ihrem Privatleben widmen wird.
Auch wenn es sich Geschäftsführer André Krüll wahrscheinlich gewünscht hätte, dass sie einfach nebenbei Ihren Job weiter machen kann, musste natürlich eine Vertretung für Sarah gefunden werden – und dies ist uns auch gelungen!

ISABELL SPINDLER

Isabell Spindler, 30 Jahre alt, war zuletzt zwei Jahre als Veranstaltungsreferentin bei den Versicherungsforen Leipzig angestellt.
Im Anschluss an die Ausbildung zur Hotelfachfrau folgte ein Abschluss im BWL – Fernstudium mit dem Schwerpunkt Marketing. Parallel dazu sammelte sie als Standortleiterin im Stadthafen Leipzig weitere Erfahrungen im Event – und Marketingbereich – und nicht zuletzt auch weitreichende Kontakte in die Leipziger Sportwelt.
Nun verstärkt Sie das Team der EXA IceFighters hinter den Kulissen und wird unter anderem für Veranstaltungen, Sponsorenakquise – und Betreuung sowie Social Media verantwortlich sein.
Als Lebenspartnerin von Coach Sven Gerike konnte Sie in den vergangenen drei Saisons bereits einiges an “Eishockeywissen” ansammeln und auch das Team und die Mannschaft darum herum kennenlernen:
“Wenn man mit einem Eishockeytrainer zusammenlebt, drehen sich 80 % der Tagesthemen ohnehin ums Eishockey, dann kann ich das auch zu meinem Beruf machen. Ich wurde damals sehr herzlich von der Mannschaft und dem Team empfangen und habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt. Auch der Sport ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken und ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, die da auf mich und uns zukommen werden. Ich hoffe, ich kann Sarah würdig vertreten und wünsche Ihr und Ihrer Familie einen guten Start und eine tolle Zeit zu dritt!”

PAUL SAVCHENKO

Gleichzeitig verabschieden wir uns von Paul Savchenko, da bei ihm aus privaten Gründen ein Umzug nach Berlin bevorsteht: “Ich werde dennoch die Spiele der IceFighters auch in Zukunft verfolgen und mit Ihnen mitfiebern! Dem Verein, Fans und Sponsoren wünsche ich für die Zukunft alles Gute und hoffe, dass wir alle, trotz Corona, die Sommerpause genießen können.”
Auch wir wünschen Paul für seine berufliche und private Zukunft alles Gute und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.