IceFighters Leipzig verpflichten ehemaliger DEL2-Stürmer

IceFighters Leipzig verpflichten ehemaliger DEL2-Stürmer

Der nächste Neuzugang ist ein Stürmer. Jonas Wolter wird in der neuen Saison ein Eiskämpfer. Vier Jahre spielte der 24-jährige Angreifer in Kaufbeuren, wo er auch ausgebildet wurde, in der DEL2. Im letzten Jahr wechselte er dann nach Memmingen in die Oberliga Süd.

Jetzt wurde es für den Bayer Zeit, sich mal komplett neu zu orientieren. „Das Ziel ist es einfach noch einmal durchzustarten. In Kaufbeuren war ich relativ festgefahren in meiner Funktion und Position. In Memmingen lief es insgesamt nicht ganz so gut, wie ich es mir gewünscht hätte. Deshalb ist ein kompletter Tapetenwechsel genau das Richtige für mich“, sagt Jonas über seine Wechselgründe.

Sein neuer Coach Sven Gerike sagt über den Stürmer: „Er ist ein fleißiger Arbeiter, der sowohl in der Offensive als auch der Defensive seine Ausgaben erfüllt. Im Nachwuchs hat er bewiesen, dass er auch wweiß, wo das gegnerische Tor steht. In seinen Jahren beim ESV Kaufbeuren in der zweiten Liga wurde er hauptsächlich als Defensivstürmer eingesetzt. Jetzt wird es Zeit, wieder beide Seiten zu aktivieren.“

„Genau das ist mein Ziel. Ich will dem Team helfen, die bestmögliche Ausgangsposition für die Playoffs zu erkämpfen und dann so weit wie möglich zu kommen. Von mir selber erwarte ich eine Entwicklung in allen Bereichen“, so der neu Stürmer unserer EXA IceFighters Leipzig und fügt hinzu: „Ich habe viel Gutes über die IceFighters, ihre Fans und das Team gehört. Ich freue mich schon jetzt darauf, alles live zu erleben und hoff, dass auch die Fans wieder in den Stadien zugelassen sind.“

In Leipzig wird er mit der Nummer 7 auflaufen und dabei in große Fußstapfen treten. Der letzte Stürmer, der in Leipzig mit der Nummer 7 auflief, war Legende „Jayjay“ Kasperczyk.