Ein guter erster Eindruck

Ein guter erster Eindruck

Am Wochenende standen die ersten beiden Testspiele für unsere EXA IceFighters Leipzig auf dem Programm. Gegner waren die Crocodiles Hamburg. Aufgrund unserer Eishallensituation verlegten wir im Vorfeld auch das Heimspiel nach Hamburg. Bei unseren Gastgebern wollen wir uns hier gerne nochmal für die Organisation und die Gastfreundschaft bedanken.

Sportlich verlief alles relativ normal. Hamburg trainierte schon einige und hatte auch schon die ersten Vorbereitungsspiele auf dem Buckel. Unser Team hingegen hatte gerade einmal 4 Trainingseinheiten mit der kompletten Mannschaft. Diesen Unterschied merkte man. Trotzdem gelang es dem Team um Kapitän Florian Eichelkraut in beiden Spielen anzudeuten, dass auch in dieser Saison ein Spiel gegen die EXA IceFighters Leipzig, kein Sonntagsspaziergang wird.

In Spiel 1 am Freitagabend verloren unsere Jungs mit 3 – 6 und das Spiel 2 mit 4 – 5 nach Penaltyschießen. Am Freitag trugen sich Connor Hannon, Leon Lilik und Patrick Fischer in die Liste der Torschützen ein. Am Samstag, in Spiel 2, trafen Florian Eichelkraut, Esbjörn Hofverberg und zweimal Hannes Albrecht. Gefehlt hatten am Wochenende in beiden Spielen noch Hubert Berger und Maximilian Spöttel. „Hubbo“ bekam letzte Woche einen Schuss auf den Fuß und ist deshalb noch nicht wieder einsatzbereit. Bei Max ist es eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Leider gab es am Samstag noch eine schlechte Nachricht. Walther Klaus ist nach der Rückkehr mit Verdacht auf Innenbandriss im Knie in die Notaufnahme des Elisabeth-Krankenhaus. Am heutigen Montag ist dann gleich das MRT um sicher zu gehen. Wir werden vermelden, wie es mit unserem Defender weitergeht.

Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Partner Elisabeth-Krankenhaus Leipzig und ARZ (Ambulantes Rehazentrum).

Fotos: Patrick Steinmetz