Speedway on Ice erstmals zu Gast im Eiszelt

Waghalsige Kurvenfahrten, aufheulende Motoren und Methanolgeruch in der Nase: Rund 1.000 Rennsportfans und Neugierige bekamen am Sonntagnachmittag bei der ersten Ausgabe der Serie „Speedway on Ice“ in der FEXCOM Eisarena Taucha eine abwechslungsreiche Show geboten. „Super Ambiente, tolle Stimmung“, lautete das Fazit von Mitorganisatorin Anke Geyer vom MC Eis-Drifters Meißen. „Wenn wir dürfen, kommen wir gerne wieder.“ Auch am 2. Renntag des 3. ProTec-Cups bewiesen Ronny Weiß (2. Platz) und der 16-jährige Richard Geyer (1. Platz) aus Meißen ihre Vormachtstellung. Im Rahmenprogramm sorgten Kinder (6-9 Jahre) auf ihren 12-PS-Maschinen für Lärm. Diesen durfte aber auch Radio-Moderator „Rockenberg“ verursachen. Tolle Abwechslung zur Pflichtspielpause. Fotos: Mario Winkler