Fanabend läutete Zwischenrunde ein

Am Donnerstagabend fand in der Nebenhalle unserer dicolor EisArena Taucha ein Fanabend statt. Die IceFighters Geschäftsführer André Krüll und Falk Hanewald, Kapitän Lars Müller sowie Trainer Mannix Wolf informierten unsere treuen Fans über den aktuellen Stand des Kaders, der sportlichen Planungen, wirtschaftlichen Grundlagen und den Dauerbrenner „neue Halle“. Konstruktiv wurde diskutiert aber auch Kritiken und Hinweise der Fans aufgenommen. „Dieser Austausch ist uns sehr wichtig um am Puls der Fanbasis zu bleiben“, so Geschäftsführer André Krüll. „Ich danke auch, dass alle genügend Verständnis haben, wenn wir nicht über jede kleine Entwicklung eine Wasserstands-Meldung abgeben. Manche Dinge müssen in Ruhe reifen und wachsen. Es passiert viel sichtbares im Umfeld der IceFighters Leipzig und noch einiges mehr für eine erfolgreiche Zukunft im Hintergrund“, so André Krüll weiter. Das wir so viele enthusiastische Fans, Mitstreiter und engagierte Sponsoren haben macht es uns leichter den Eishockeysport in der Region weiter ins Bewusstsein der Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft sowie der sportbegeisterten Bevölkerung zu bringen. Sportlich drehte sich alles um die einen Tag später startende Zwischenrunde (Endrunde). Hier warten neue sportliche Aufgaben auf unsere Mannschaft. Positiv: Mannix kann auf einen vollkommen fitten Kader zurückgreifen, trotz aller Feierakrobatik des letzten Wochenendes.